Sommerreise ins Lechtal 19.8. – 24.8.18 – Bericht von Poldi Thanei 

Uns Möwa ziehts heua ins schöane Lechtal in Tirol.

Die Leitung macht diesmol da Dietmar, jo da Kassier vo da Möwe weil unsre Mira leida nid kann. In Imst beim Wartherhof holma des Frühstück noch und damit ma jo net zu

Früh ins Hotel kommen, spaziert a Teil da Gruppn zur Bregenzer Ach um die Füße zu waschn. Friedl wagt es als ersta. Brr, herrgott isch des kalt. Der Rest rollt weiße Bälle in

verschiedene Löcher wie beim Minigolf. Danoch fahrt Andreas mit uns zur Pension Birkenhof in Holzgau. Noch dem Einzug gibt’s scho Abendbrot auf dem Tablett. Oje. Aba schö aufteiln.

Am nächstn Tag schauma uns die Sennerei Leher in Hopferau (D)an. Do is alles Käse + da Baua erklärt uns wie der Produziert wird. Der hot sogar an eigenen Pool der Käs. Beim

Hopfnsee genieß ma no a leckares Eis bevors wieda zruck geht zur Pension.  Heut mach ma an sonnign Ausflug zum Klosta  Ettal. Do will da Dietmar a Gruppnfoto. Oweh, des dauat wieda. Vom Klosta geht’s weita zum Schloss Linderhof.

Do war i doch au scho. Jo jo so wundaschö. Samt Rolli besteign wir den Spritzbrunnen + Barbara strahlt vor Freude.

Am Abend ist eigentlich a Konzert vor dem Gemeindesaal geplant, aba es kommt alles andas. Es Regnet + Regnet und

Andreas kehrt wieda um aufm Rad bzw Fußweg weil die Straße vom Wassa vaschluckt wird. Total Übaschwemmung.

Dafür mach ma heut an tolla Ausflug nach Reutte zur längsten Hängebrücke der Welt mit 115 m Höhe, 1,2m breite  + 70 Tonnen schwer. Boa is die weit obn. Aba wir tapferen + mutigen Möwen schleichn  samt Rolli wie die Besoffnen üba die Brücke hin + retour. Ups. Achtung Gegenverkehr. Hoffentlich hebt sie unsa Gewicht aus wenn ma imma nua am essn sind. Aba cool wars. Jo jo. Noch diesem spannenden Erlebnis  brauch ma jetzt dringend a Abkühlung im Freibad Häselgehr. An Pool voller Haifische is ka Wunda. Do traut sich keina mehr rein.  Aba schö war da Tag trotzdem.  Am Donnerstag fahr ma wieda  zruck ins Ländle, aba ohne Koffa und nur bis Lech.  Nö nid Skifahrn. Denn do fahr ma mit da Rüfikopfbahn ganz aufe in a Höhe von 2 350m.  Boa he. So a schöane Aussicht. Do steht sogar a Tür herum. Heute geschlossn + morga zua. Dietmar muass wegen Krankheitsfälle leida wieda ins Hotel.  So mach ma uns an Frühschoppn + Mittagessn zugleich.  Dann geht’s wieda zum Birkenhof. Heut fahr ma leida wieda hoam diesmol mit Koffa. Aba vorher mach ma no an kurzn Abstecha beim Silvretta Stausee. Es war a schöane + spannende Reise + a tolles Erlebnis.  Dir liebe Mira a gute Genesung, damits nächstes Johar wieda fix dabei bist. Dietmar und seinen Gehilfen a Dankeschön für die großartige Hilfe und Unterstützung.